Feuerwehr Nienhagen

Start
Einsätze
Dienstplan
Fahrzeuge
Feuerwehrhaus
Komando
Chronik
Veranstaltungen
Links
Gästebuch
Förderverein
Impressum
Altersabteilung
 

Bericht über die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nienhagen am 12.01.2013.

Bericht der 59. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nienhagen sowie der 2. Jahreshauptversammlung des Feuerwehrverein Nienhagen e.V. am 12.01.2013.
Ortsbrandmeister Karsten Kohrs eröffnet nach einem gemeinsamen Essen die 59. Jahreshauptversammlung der Freiw. Feuerwehr Nienhagen.
Nach einer Schweigeminute für 2 im Jahr 2012 Verstorbener Kameraden berichtet der Ortsbrandmeister das der Feuerwehr Nienhagen derzeit 30 aktive Mitglieder sowie 12 Mitglieder der Altersabteilung angehören. Die Wehr wurde zu 3 Brandeinsätze im Berichtsjahr alarmiert. 2 mal mussten die Nienhagener Wehrleute zu nachbarlichen Löschhilfen nach Moringen ausrücken und im Oktober wurde ein Schornsteinbrand in Nienhagen abgearbeitet. Kohrs wies daraufhin, dass sich die Investition für die Lagerung der Atemschutzgeräte in der Mannschaftskabine im Fahrzeug sowie die bereits im letzten Jahr von der Stadt Moringen beschafften weiteren 2 Atemschutzgeräte bei den vergangenen Einsätzen und Übungen bereits bezahlt gemacht hat.
Die aktiven Kameraden/in nahmen im Berichtjahr an den 3 wöchentlich stattfindenden Ausbildungsdiensten in Nienhagen sowie an 2 Alarmübungen in Fredelsloh und Moringen und dem Ausbildungstag der Stadtfeuerwehr Moringen teil.
Der Kamerad A. Kohrs nahm an einem Gefahrstofflehrgang auf Kreisebene teil.
Die Wettkampfgruppe der Feuerwehr erreichte bei den Abschnittswettkämpfen in Moringen einen zufriedenstellenden 5. Platz.
Kohrs freut, das die Treffen der Altersabteilung gut von den Kameraden angenommen werden und aus Platzmangel im Feuerwehrhaus sogar in das DGH gewechselt wurde.
Kohrs berichtet zudem über seine aüsserst erfolgreiche Teilnahme an verschiedenen Feuerwehrsportwettkämpfen wie Treppenläufe , den TFA Wettkampf und EurOPAS Challenge in Hardegsen und dankte für die Unterstützung.
Zum Abschluß seines Berichtes dankte Kohrs seinen Stellvertreter für die Unterstützung und seinen Wehrleuten für die geleistete Arbeit.
Der Atemschutzbeauftragte A. Ahrens berichtet über derzeit 8 taugliche Atemschutzgeräteträger die im Berichtsjahr bei 3 Brandeinsätzen und 2 Alarmübungen eingesetzt wurden. Zudem nahm die Atemschutzgruppe an den monatlich stattfindenden Atemschutzdiensten der Stadtfeuerwehren bei 10 Diensten mit jeweils wenigstens 5 Kameraden teil. Desweiteren durchliefen die Träger die vorgeschriebene Atemschutzübungsstrecke in der FTZ Northeim. Ahrens berichtet das vom Feuerwehrverein Nienhagen e.V. 2 Stk. LED Lampen sowie pünktlich zur Jahreshauptversammlung 4 Stk. Bewegungslos-Melder für die Atemschutzgruppe entgegengenommen werden konnten.
Der Gerätewart T.Elster berichtet über die Beschaffung von einer 2tlg. Steckleiter, eines Handsprechfunkgerätes sowie eines Handscheinwerfers und 2 Stk. weitere Digitaler Meldeempfänger seitens der Stadt Moringen. Vom Feuerwehrverein Nienhagen e.V. erhielt die Feuerwehr ein weiteres Handsprechfunkgerät sowie ein Schlauchwagen mit Zubehör für die Hallenpflege. Elster dankte den Kameraden/in für den pfleglichen Umgang mit den Gerätschaften.
Der Zeugwart D. Ressel konnte über die Ersatzbeschaffung einer Überjacke und ein Paar Handschuhen berichten. Beides war bei Einsätzen zu Schaden gekommen. Desweiteren konnte eine neue Kameradin mit Dienst und Einsatzbekleidung ausgestattet werden.
Als Vertretung für den verhinderten Sicherheitsbauftragten A. Kohrs verlies der Gerätewart Elster den Bericht. Es konnte von einer Sicherheitsunterweisung mit dem Thema : Sicheres Feuerwehrhaus berichtet werden. Zudem ist es erfreulicherweise im Berichtsjahr zu keinerlei Dienstunfällen gekommen.
Bei dem Punkt Wahlen berichtet der Ortsbrandmeister das der bisherige Stellv. Gerätewart A. Lohmann sein Amt aus Zeitmangel zur Verfügung stellt. Auf Beschluss des Kommandos wird das Amt nicht neu besetzt. Kohrs dankte Lohmann für die geleistete Arbeit.
Bei den Ansprachen der anwesenden Gäste bedankte sich der Ehrenortsbrandmeister H. Wüstefeld für die Einsatzbereitschaft und gratulierte zu der gut funktionierenden Truppe.
Der Ortsbürgermeister Nienhagens ,L.Frank dankte der Feuerwehr für die geleistete Arbeit im Ortswesen und überbrachte Grüße von der Stadtverwaltung Moringen.
Der Stellv. Stadtbrandmeister H.-J. Pfüller überbrachte Grüße des Kreisbrandmeister und Abschnittsleiter. Pfüller berichtet über den Sachstand zum Digitalfunk und über die Beschaffung für die Stadtfeuerwehren Moringen wichtigen Einsatzleitwagen in diesem Jahr. Pfüller lobte die Förderung mit sinnvollen Gerätschaften für die Wehr vom Feuerwehrverein, wünscht sich aber das manche Gerätschaften die der zusätzlichen Sicherheit der Einsatzkräfte dienen , wie z.B. die Bewegungslosmelder zukünftlich als Standartgeräte angesehen und vom Träger der Feuerwehr beschafft werden.
Im Zuge der Ehrungsveranstaltung der Stadtfeuerwehr Moringen wurde der Ortsbrandmeister Karsten Kohrs zum Brandmeister befördert. Kohrs lobte aus dem Anlass für die Versammlung ein Fass Bier aus.
Zum 1.Hauptfeuerwehrmann wurde Jens Wüstefeld aufgrund seiner aktiven Dienstzeit vom Ortsbrandmeister befördert. Zudem konnte Andreas Ellies nach bestandenen Truppführerlehrgang in Celle zum Hauptfeuerwehrmann befördert werden.
Kohrs berichtet über einen Austritt aus der Wehr wegen Wohnortwechsels konnte aber gleichzeitig über die erfreuliche Übernahme von der Kameradin Denise Kirstan aus der Jugendfeuerwehr Moringen in die Feuerwehr Nienhagen berichten. Kohrs begrüßt die neue Kameradin und wünscht sich eine lange Dienstzeit von Ihr in Nienhagen.
Aus dem aktiven Dienst wurden Bernd Volger Sen. und Walter Armbrecht in die Altersabteilung entlassen.


Stellv. Stadtbrandmeister Pfüller wies wegen dem Problem des Mitgliederschwundes aufgrund der Altersgrenze ,das viele Feuerwehren betrifft, auf die gerade laufende Mitgliederwerbung für Feuerwehren vom Innenministerium und Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen hin.
Da die Feuerwehr Nienhagen in diesem Jahr Ihr 60 jähriges Jubiläum feiern kann, aber wegen des großen Zeltfestes anlässlich des Jubiläums der Feuerwehr Oldenrode auf ein gleichgroßes Fest verzichtet wurde, stellte Kohrs einen Vorschlag des Kommandos für eine im 2. Halbjahr geplante Feierstunde mit anschließenden Ball, den Mitgliedern zur Diskussion. Es wurde einstimmig beschlossen das Jubiläum in dem vorgeschlagenen Rahmen zu feiern und zunächst einen Termin zu bestimmen und einen kleinen Festausschuß zu gründen, der die Feier plant.
Zum Abschluß gab Kohrs Termine für das Jahr 2013 bekannt , dazu gehört wie erwähnt das Zeltfest der Ortsfeuerwehr Oldenrode im Juni und das alle 2 Jahre stattfindende Fußballturnier der Weperfeuerwehren vom 19. bis 21. Juni auf dem Gelände des Segelflugplatzes im OT Weper , das in diesem Jahr von der FF Fredelsloh ausgerichtet wird.


Im Anschluß eröffnete der 1. Vorsitzende T.Fricke die 2. Jahreshauptversammlung des Feuerwehrverein Nienhagen e.V.
Fricke berichtet über die im April stattgefundene Eintragung in das Vereinsregister am AG Göttingen.
Der Verein zählt zum heutigen Tage 110 Mitglieder.
Im Berichtsjahr wurden vom Verein die Bewirtung des Osterfeuers sowie das Einsammeln von Baum und Strauchschnitt übernommen. Zudem halfen Mitglieder bei der Ausrichtung des Dorffestes.
Der Feuerwehrverein Nienhagen e.V. konnte im Jahr 2012 2Stk. LED Lampen,1 Handsprechfunkgerät ,4 Bewegungslosmelder , 1 Schlauchwagen sowie neue T - und Sweatshirts an die Feuerwehr übergeben. Die Kosten für das Handsprechfunkgerät wurden dankenswerterweise durch eine Spendenzuweisung durch die Volksbank Solling e.G. übernommen. Zudem wurden die Weihnachtsfeiern der Einsatz und Altersabteilung vom Verein finanziell gefördert.
Der Kassenwart Marc Hengst stellte sein Amt nach langer Ausführung aus persönlichen gründen zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde mit einer Gegenstimme der bisherige Stellv. Kassenwart Dennis Ressel gewählt. Als neuen stellv. Kassenwart wählte die Versammlung einstimmig Matthias Vogeley. Als Ersatz für den bisherigen Kassenprüfer Heinz Ellies wurde einstimmig für 2 Jahre Achim Kordak gewählt.
Der vom Vorstand aufgestellte Haushaltsplan wurde im Hinblick auf das anstehende Jubiläum auf Antrag der Versammlung aufgestockt und einstimmig beschlossen.
Fricke berichtet über das Ausscheiden von 3 Mitgliedern und über die Aufnahme von 13 neuen Mitgliedern.
Auch in diesem Jahr wird die Bewirtung des Osterfeuers und die Buschsammlung vom Feuerwehrverein übernommen.
Thomas Fricke,
Stellv. Ortsbrandmeister