Feuerwehr Nienhagen

Start
Einsätze
Dienstplan
Fahrzeuge
Feuerwehrhaus
Komando
Chronik
Veranstaltungen
Links
Gästebuch
Förderverein
Impressum
Altersabteilung
 

Bilder der 60Jahr Feier

60 Jahre Freiwillige Feuerwehr Nienhagen

Hoch war die Motivation, spärlich die Ausrüstung: Vor 60 Jahren startete in Nienhagen die Freiwillige Feuerwehr mit 18 Aktiven. Mit einem Festakt feierten die Mitglieder jetzt den 60. Jahrestag der Gründung im Dorfcafé.
„Die Kameradschaft und das Engagement waren größer als bei der Pflichtfeuerwehr“, erinnerten sich die beiden Gründungsmitglieder August Ellies (80) und Karl-Heinz Kohrs (78). Durch den Kontakt zur Polizei in Werl besorgten sich die Aktiven ausgemusterte Polizeiuniformen. Sie mieteten sich einen VW-Käfer zum Abholen der Uniformen, die sie aus eigener Tasche bezahlten, erinnerte sich August Ellies. Erste Ausrüstung war ein Karren mit Schläuchen und Standrohr.

1978 erhielt die Wehr ihr erstes Fahrzeug, das fünf Jahre später auch mit Funk ausgestattet wurde, sagte Vize-Ortsbrandmeister Thomas Fricke, der die Chronik Revue passieren ließ. Erst 33 Jahre nach der Gründung (1986) erhielten die Aktiven erstmals Feuerschutzanzüge und Sicherheitsschuhe. Für ein besseres Fahrzeug steuerte die Feuerwehr selbst Geld hinzu. 2011 gab die Wehr der Stadt Moringen 10 000 Euro zur Anschaffung eines Fahrzeugs hinzu, wodurch kein reines Tragkraftspritzenfahrzeug, sondern ein größeres Fahrzeug mit Wassertank angeschafft wurde. „Das ist der Stolz der Wehr“, betonte Fricke.

Im Jubiläumsjahr gehören der Wehr 30 Aktive sowie zwölf Mitglieder der Altersabteilung an. Der 2011 gegründete Förderverein Nienhagen zählt 111 Mitglieder. „Wir hoffen, dass der freiwillige Dienst am Nächsten auch in Zukunft von jungen Menschen als Ziel gesehen wird“, betonte Fricke, denn „wir möchten nicht, dass wir in einigen Jahren wieder bei der Mitgliederzahl von 1953 angelangt sind“.

Ortsbrandmeister Karsten Kohrs und Abschnittsleiter Manfred Voß ehrten die Gründungsmitglieder August Ellies und Karl-Heinz Kohrs für 60-jährige Mitgliedschaft. Diese Ehrung wird für Karl Wollersen, Gustav Ellermeier (Dorfstraße Nummer 17) und Walter Hentschel nachgereicht. Der ehemalige Ortsbrandmeister (1974-83) ist seit 50 Jahren in der Feuerwehr.

Beförderungen:

Voß beförderte Thomas Fricke zum Löschmeister. Karsten Kohrs beförderte Matthias Vogeley zum Oberfeuerwehrmann und Denise Kirstan zur Feuerwehrfrau.

In ihren Grußworten unterstrichen Moringens Bürgermeister Hartmut Schnabel und Stadtbrandmeister Rainer Hartmann die Wichtigkeit der Ortsfeuerwehr für den Brandschutz im Stadtgebiet. Ortsbürgermeister Lothar Frank lobte die Feuerwehr für die kulturellen Einsätze im Ort wie das Ausrichten des Osterfeuers und mehr. Auch die Kirchengemeinde und örtliche Vereine lobten und beschenkten das Geburtstagskind.

Quelle: HNA

Dank und Beförderung: Vertreter der Kreis- und Stadtfeuerwehr sind hier mit den Geehrten und Beförderten zu sehen. Es sind (vorne, von links) Gerhard Porath, August Ellies, Karl-Heinz Kohrs sowie (hinten, von links) Abschnittsleiter Manfred Voß, Stadtbrandmeister Rainer Hartmann, Thomas Fricke, Matthias Vogeley, Denise Kirstan, Ortsbrandmeister Karsten Kohrs und Ehrenortsbrandmeister Herbert Wüstefeld. Foto: Schrader